kobe bryant

Der tragische Tod des Kobe Bryant

Die NBA-Legende Kobe Bryant ist am Sonntagmorgen bei einem Hubschrauberabsturz in Kalifornien ums Leben gekommen.
Er war mit acht anderen Personen unterwegs gewesen. Es gab keine Überlebenden.
Zu den Opfern gehören Bryants 13-jährige Tochter, mindestens ein Mitglied ihres Basketballteams und andere, darunter auch der College-Baseballtrainer John Altobelli.

Sie waren Berichten zufolge auf dem Weg zur Mamba-Sportakademie in Thousand Oaks, wo Bryant seine Tochter trainierte.
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage von Business Insider.

Der pensionierte NBA-Star Kobe Bryant kam am Sonntagmorgen bei einem Hubschrauberabsturz in Calabasas, Kalifornien, ums Leben.
Er war zu diesem Zeitpunkt mit acht anderen Personen in seinem Privathubschrauber unterwegs gewesen. Alle starben bei dem Absturz, der sich bei gefährlichem Nebel ereignete.

Hier sind die Namen aller Personen auf dem Flug:

  • Kobe Bryant, 41.
  • Seine 13-jährige Tochter, Gianna „Gigi“ Bryant.
  • Gianna’s Basketball-Teamkollegin Alyssa Altobelli.
  • Alyssas Vater, John Altobelli, 56, der Baseballtrainer am Orange Coast College.
  • Alyssas Mutter, Keri Altobelli.
  • Christina Mauser, Basketballtrainerin an der nahe gelegenen Harbor Day School, die Gigi Bryant besuchte.
  • Payton Chester, eine Schülerin der Mittelstufe.
  • Sarah Chester, Paytons Mutter.
  • Ara Zobayan, der Pilot.

Sie waren auf dem Weg zur Mamba-Sportakademie in Thousand Oaks, wo Bryant seine Tochter und andere Teamkollegen trainierte, berichtete die New York Times.
John Altobelli – auch bekannt als „Coach Alto“ – war in den vergangenen 27 Jahren Trainer des Orange Coast College gewesen, bestätigte das College.

„John bedeutete nicht nur dem Orange Coast College so viel, sondern auch dem Baseball“, sagte der sportliche Direktor der Schule, Jason Kehler, in einer Erklärung.
„Er hat wirklich verkörpert, was es bedeutet, ein Baseball-Trainer zu sein. Die Leidenschaft, die er in das Spiel, aber vor allem in seine Athleten steckte, war unübertroffen – er behandelte sie wie eine Familie.“
Jeff McNeil, ein Infielder der New York Mets, würdigte Altobelli und nannte ihn „einen meiner Lieblingstrainer, für den ich je gespielt habe, und einen der Hauptgründe dafür, dass ich die Chance bekam, Profi-Baseball zu spielen“.

Matt Mauser, der Ehemann von Christina, schrieb auf Facebook: „Meine Kinder und ich sind am Boden zerstört. Wir haben heute unsere schöne Frau und Mutter bei einem Hubschrauberabsturz verloren. Bitte respektieren Sie unsere Privatsphäre. Danke für all die guten Wünsche, die sie uns so sehr bedeuten.“
Riley Chester, Paytons Bruder, hat ebenfalls eine Hommage an seine Schwester und seine Mutter auf Instagram veröffentlicht. Die Fotos enthielten ein Foto von Payton bei einem Basketballspiel mit Bryant.

Weiterlesen